Enke Impuls-Camp

Auch in diesem Jahr lädt das Enke-Werk neugierige Jugendliche ein, Fragen rund um die Karrierechancen im Spengler- bzw. Dachdeckerhandwerk zu stellen.

Enke Impuls-Camp

Außerdem werden Themen wie der zeitlich begrenzte Lehrstellentausch oder die Organisation von Auslandsaufenthalten erörtert. Neu ist die internationale Ausrichtung der Veranstaltung, die erstmals vom Internationalen Interessenbund Baumetalle (iib) unterstützt wird.
Neben teambildenden Wettkämpfen, steht das Training von Spengler- und Flüssigkunststoff-Arbeiten, sowie die Industriekletterei auf der Agenda. Dazu Enke-Werk Geschäftsführer und Inhaber Hans-Ulrich Kainzinger: „Eigene Erfahrungen zu sammeln, diese Auszutauschen und schließlich voneinander zu lernen, sind wichtige Bestandteile der modernen Aus- und Weiterbildung. Auf dem Impuls Camp wollen wir den Azubis außerdem vermitteln, wie wertvoll funktionierende Netzwerke sind.“ Dieser Meinung ist auch iib-Präsident Peter Trenkwalder, der ergänzt: „Ich freue mich besonders auf den professionellen Video-Workshop des 1. Internationalen Impuls-Camps. Eine vom E-Team engagierte Film-Crew wird den Impuls-Camp-Teilnehmern wertvolle Tipps zur Aufnahme und Produktion von Videos mit dem Smartphone geben. Das ist überaus nützlich, denn Videos über gelungene Arbeiten tragen maßgeblich dazu bei, die Öffentlichkeit über die Leistungsfähigkeit unserer Berufsgruppen zu informieren.“

Das Enke Impuls-Camp 2016 findet vom 2. bis 4. Juni 2016 in Südtirol (Sterzing) statt. Anmelden können sich maximal 200 Spengler- und Dachdecker-Azubis aus möglichst vielen Ländern. Die Bewerbungsunterlagen sind ab dem 05. April 2016 im Internet unter www.enke-werk.de abrufbar. Einsendeschluss ist der 20. Mai 2016.

Letzte Aktualisierung: 05.04.2016