Gute Markenarbeit

Grömo hat den German Brand Award 2016 in Gold gewonnen. Der Award ist eine Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Sein Ziel: wegweisende Marken und Markenmacher zu entdecken, zu präsentieren und zu prämieren. Initiator des Wettbewerbs ist der Rat für Formgebung.

Grömo Oberdörfer
Stefan Oberdörfer, Director Stategy and International Business Development. Foto: Grömo

Geehrt werden Markenführung und Kommunikation ebenso wie Persönlichkeiten und Unternehmen. Die Jury des German Brand Award betont in ihrem Statement die Tatsache, dass Grömo sich inzwischen am Markt als Premiummarke positioniert hat. Nicht über den Preis, sondern über die Qualität verkauft das Unternehmen seine Produkte. „Das klare, moderne Design zieht sich in einem einheitlichen Stil crossmedial über alle Kommunikationsmittel, wobei Orange als dominierende Markenfarbe für eine hohe Widererkennung sorgt: Schöne Details wie die gebrandete Sonnencreme und der Energieriegel für Dachhandwerker beweisen, dass hier konzeptionell konsequent zu Ende gedacht wurde. Extrem gute Markenarbeit,“ findet die Jury des German Brand Award.

Die Auszeichnung Gold steht für die Spitzenleistung im Branding. In jeder Kategorie des German Brand Awards wird dieser besondere Titel nur jeweils einmal vergeben. Am Wettbewerb nehmen generell nur Unternehmen teil, die durch das German Brand Institute, seine Markenscouts und Expertengremien nominiert werden. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury aus anerkannten Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen: Industrie, Hochschule, Agentur, Beratung sowie Medien.

Letzte Aktualisierung: 23.06.2016