Frank Neumann leitet die Initiative Zink

Bei der Initiative Zink erfolgt ein personeller Wechsel: Ab 1. Juli 2018 übernimmt Frank Neumann die Leitung des Branchenzusammenschlusses von Herstellern und Verarbeitern von Zink, Zinklegierungen und -verbindungen im Netzwerk der WirtschaftsVereinigung Metalle. Damit löst er Dr.-Ing. Sabina Grund ab, die mehr als 18 Jahre für die Initiative Zink tätig war und sie viele Jahre geleitet hat.

Frank Neumann Sabina Grund
Frank Neumann übernimmt von Dr.-Ing. Sabina Grund ab 1. Juli die Leitung der Initiative Zink.

Sabina Grund ist bereits zum 1. April 2018 zur International Zinc Association (IZA) nach Brüssel gewechselt, wo sie für den Bereich „Nachhaltigkeit von Zink und seinen Anwendungen“ zuständig ist. Frank Neumann war bei der RHEINZINK GmbH & Co. KG in Datteln langjährig als Abteilungsleiter für die Bereiche Marketing, Anwendungstechnik und anwendungstechnische Entwicklungen verantwortlich. In dieser Funktion hat er viele Jahre aktiv in der Initiative Zink mitgewirkt und zuletzt den Arbeitskreis „Öffentlichkeitsarbeit“ geleitet.

Angesichts des personellen Wechsels bedankte sich Dirk Böttcher, Vorsitzender der Initiative Zink, bei Dr.-Ing. Sabina Grund für ihr Engagement: „Sie hat der Initiative Zink nach außen wie innen ein Gesicht gegeben und den Auftritt unseres Branchennetzwerks mit umfangreichem Know-how und vielfältigen Ideen gestaltet und weiterentwickelt. Wir wünschen ihr alles Gute für die neue berufliche Herausforderung und freuen uns, dass sie bei der IZA dem Werkstoff Zink weiterhin verbunden bleibt.“ Mit Blick auf die Nachfolge in der Projektleitung äußert Böttcher: „Frank Neumann übernimmt die Initiative Zink aus sehr guten Händen und wird sie fachlich und persönlich bereichern. Wir sind davon überzeugt, dass auch er in der neuen Position nachhaltige Impulse für die Wahrnehmung der deutschen Zinkindustrie setzt.“

Neben der personellen Veränderung gibt es auch eine räumliche: Die Initiative Zink zieht in Düsseldorf auf der anderen Rheinseite in neue Geschäftsräume. Im Bürogebäude des Bundesverbands der Deutschen Gießerei-Industrie (BDGuss) in der Hansaallee 203 betreut zukünftig das Team der Initiative Zink – Frank Neumann und Susanne Parishanzadeh – die Kommunikation rund um Zink und beantwortet Fragen zu Anwendungen und Eigenschaften.

Letzte Aktualisierung: 02.07.2018