Klempnerdetails an Dach & Fassade: Kapitel Metallanschlüsse Steildach

Um einen Einblick in das neue Fachbuch „Klempnerdetails für Dach und Fassade“ zu erhalten haben wir eine kleine Auswahl dokumentierter Detailausführungen für die Dachentwässerung, Metallanschlüssen für Steil- und Flachdächer, Abdeckungen und Verwahrungen sowie Metalldächer und -fassaden zusammengestellt. In diesem Beitrag wird ein Beispiel aus dem Kapitel Metallanschlüsse Steildach vorgestellt.

Steildächer mit ihrer Vielfalt an Dachformen und Deckungsarten ergeben eine ebenso große Vielfalt an Anschlusssituationen. Deren fachgerechte Ausführung ist für den Feuchteschutz der Baukonstruktion von großer Bedeutung. Denn, wenn es Leckagen am Dach gibt, sind diese meist an Graten, Firsten, Kaminen oder Gauben zu finden – also an den Schnittstellen zu angrenzenden und durchdringenden Bauwerksteilen. In diesem Kapitel wird anhand zahlreicher typischer und komplizierter Bausituationen gezeigt, wie sie handwerklich sicher ausgeführt werden können und das Bauwerk nachhaltig schützen.

Klempnerdetails Gaubenanschluss Fenster / Steildach
Detailsbeispiel Gaubenanschluss Fenster/Steildach Grafik: Szántó A. ­László

Beschreibung:
Diese Variante vereint die Schnittstellen vom seitlichen Anschluss bis zur Fensterbankausbildung. Aufgrund der flachen Dachneigung ergibt sich jedoch eine extrem tiefe Fensternische, deren Bekleidung in dreiteiliger Ausführung gelöst ist. Sie besteht aus einer kleinen Fensterbank in der Breite der Seitenleibung und einer Verlängerung aus Doppelstehfalzscharen mit zusätzlicher Blende. Diese dient als regensichere Überdeckung der Dachdeckung; ein Vorstoßblech sorgt für die Lagesicherung. Die Fensterpfosten sind auch hier zentrales Bauteil, jedoch enden sie am Übergang zur Dachschräge und formen sich zur Leibung der Fensternischen. Die Anschlussschare der Nischenleibungen sind aufgekantet, mit einem Rückfalz versehen und von der kleinen Fensterbank überdeckt. Die Innenecken der Schare zum Anschluss an die Nischenleibungen und Fensterflächen sind ohne gelötete Einschnitte wasserdicht als Tasche gefalzt. Der Anschluss der Leibungen an den Fensterrahmen erfolgt mittels Steckprofil, die Verbindung zum Pfostenprofil als Winkelfalz.
Hinweis: Eine kraftschlüssige Auflage der Fensterbank, eine geeignete Trennlage, Schallschutzfolie oder die fachgerechte Verklebung der Fensterbank minimieren mögliche Prall- und Trommelgeräusche bei Niederschlägen.

Arbeitsfolge:

  1. Verlegen der Deckung bis an die Fensterbankkonstruktion
  2. Montage des seitlichen Anschlussprofils zur Gaubenwange
  3. Indirekte Montage der Doppelstehfalzscharen mit Blende zur Verlängerung der Fensterbank.
  4. Einbau des Pfostenprofil
  5. Montage der Fensterbank mit Vorstoßblech
  6. Befestigen der Einschub- bzw. Steckprofile
  7. Montieren der Seitenleibungen




Neuerscheinung: Klempnerdetails für Dach & Fassade

Die praxisnahe Detailsammlung von Klaus Siepenkort zur Planung und Ausführung von Metallarbeiten ist endlich da! Als Buch mit Downloadangebot und als E-Book.

Rund 225 Zeichnungen zu Metalldachanschlüssen sowie zur Dachentwässerung mit Erläuterungen und praxisnahe Tipps zur korrekten Ausführung.

Übersichtlich dargestellt und sachverständig erläutert!


Letzte Aktualisierung: 13.02.2020