Klempnertreff in Münster: Jetzt schnell noch anmelden!

Am 22. März 2018 ist wieder Klempnertreff in Münster, die Themen: Imagepflege, das Erschließen neuer Geschäftsfelder, aktuelle Schadensfälle, moderne Techniken oder Qualitätsmanagement.

Klempnertreff Vorschau 2018 (11)
Foto: Ulrich Leib und Hannes Gayer auf dem Klempnertreff.

An realen Praxisbeispielen von Klempner- und Spenglermeistern zeigen wir Möglichkeiten zur effizienten Arbeitsvorbereitung von Dach- und Fassadenprojekten. Beispiele vermeidbarer Schadensfälle sollen auf mögliche Fallstricke aufmerksam machen, nach dem Motto: Aus Schaden wird man klug, aber es muss ja nicht der eigene sein. Gezeigt werden aber auch gelungene Dach- und Fassadensanierungen mit dem Werkstoff Metall – also viele Gründe für Sie, sich unter www.klempnertreff.de anzumelden und sich im westfälischen Münster wieder mit Kollegen auszutauschen! Sachverständige erhalten Ihr Teilnahmezertifikat und sammeln Fortbildungspunkte. Sehr empfohlen: Mit unserer beliebten Abendveranstaltung zum angenehmen Netzwerken und Vertiefen der Inhalte runden wir den Klempnertreff ab. Wir freuen uns auf Sie! Hier ein Überblick der Themen zum 6. Klempnertreff:

Ab 8.30 Uhr empfangen wir Sie, um nach der Begrüßung von klempner magazin Redakteur Klaus Siepenkort 9.15 Uhr mit dem Vortragsprogramm zu starten:

1. Dachsanierung eines Schwimmbades

Dächer von Schwimmbädern sind bauphysikalische Sonderkonstruktionen. Am Sanierungsfall des Vitusbades in Everswinkel werden Schadensursachen geschildert, das Sanierungskonzept erläutert und der Sanierungsverlauf mit einer neuen Titanzinkdeckung gezeigt. Referent: Dipl.-Ing. Architekt (FH) Markus Schöfbeck, Ostbevern

2. Vermeidbare Schadensfälle  
In diesem Vortrag geht es um verschiedene Schadensfälle rund um die Bauphysik und Dehnungsbewegungen – und wie man diese von vornherein vermeidet: Sachverhalt/Ursache/Lösung . Referent: Lothar Henzler, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Dachdecker- und Klempnerhandwerk der HWK Koblenz

3. Metallleichtbau

Klempner- und Spenglerfachbetriebe erschließen sich immer mehr das Geschäftsfeld industrieller Dach- und Fassadensysteme. Mit diesem Vortrag erhalten Sie wichtige Informationen über Einsatzbereiche, Verbindungs-techniken und Verarbeitungsregeln des Fachverbandes IFBS. Referent: Dr.-Ing. Ralf Podleschny, Geschäftsführer des Industrieverband für Bausysteme im Metallleichtbau e. V. (IFBS)

4. Vortrag   Klempnerimage - Mitarbeitersicherung - Ausbildung

Klempnermeister Peter Stelzer aus Ellwangen präsentiert einen Werkzeugkasten an Maßnahmen, mit dem er das Image seines Unternehmens aufwertete und sich von Nachwuchssorgen befreite. Referent: Klempnermeister Peter Stelzer, Inhaber der Flaschnerei Stelzer, Ellwangen

5. Auslandsprojekte in Modulbauweise

Effiziente Arbeitsvorbereitung bei Dach- und Fassadenprojekten - vom Aufmaß und Vorfertigen bis hin zum transportfähigen Verladen der Metallprofile spielen bei Auslandsprojekten eine bedeutende Rolle. Anhand eines Krankenhausprojektes am Rande des Polarkreises wir gezeigt, wie die Firma Neucad das Unternehmen ein komplexes Auslandsprojekt mit höchstem Vorfertigungsgrad abwickelte. Referent: Leonard Taglieber, Geschäftsführer der Neucad GmbH & Co. KG Metall- und Fassadensysteme in Cadolzburg 

6. Vermeidbare Schadensfälle Teil 2:

In diesem Vortrag wird gezeigt, wann ein Metalldach als Untergrund für die Befestigung von Photovoltaik-Anlagen und Sicherheitseinrichtungen geeignet ist. Darüber hinaus werden vermeidbare Mängel in der Dachgestaltung und bei der Ausführung von An- und Abschlüssen erörtert. Referent: Geometer Andreas Hofer, Spengler- und Glasermeister,
Fachlehrer Meisterschule Südtirol u. Trento.

7. Projektreportage

 In dem Kombivortrag geht es um die spezielle Fassadenverhüllung aus Metallgewebe sowie gerundete Fassadenelemente für ein Schulungs-zentrum in Bayern. Die Referenten erläutern Befestigungstechniken der Fassadenhülle sowie Aufmaß, Fertigung und Montage runder Bauelemente aus Metall.  Referenten: Spenglermeister Thomas Engel, Obermeister der Innung SHK- Landsberg; Spenglermeister Hannes Gayer, Vertriebsleiter der Krehle GmbH, Landsberg

Produktwissen ist Klempnerwissen

Wie gewünscht, werden in Kurzvorträgen neue Produkte für die Spenglertechnik gezeigt. Die Pausen bieten Gelegenheit zum Austausch aller Branchenpartner in der Lounge mit und der begleitenden Infobörse.

Das Ende der Tagesveranstaltung ist für 17.45 Uhr geplant, ab 19.00 Uhr ist Netzwerken beim gemeinsamen Abendessen in der gegenüberliegenden Gastronomie, dem „ EAT“ im Factory-Hotel.

Mit der Unterstützung der Sponsoren Aperam, Grömo, Domico, Haushaut, Kalzip, Krehle, Prefa, Protectum, SSAB, Rheinzink, VM Building Solution bleiben die Gebühren mit 125 Euro zzgl. Mwst. für klempner magazin Abonnenten wieder für jeden erschwinglich. Somit bleibt genug Reserve, um sich auch für die Teilnahme am gemeinsamen Abendbuffet für 32 Euro.

Die Referenten des Klempnertreffs:

Klaus Siepenkort: ist verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift klempner magazin und Autor des Fachbuches „Metallarbeiten an Dach und Fassade“ von der RM Bauen (Rudolf Müller Mediengruppe). Darüber hinaus ist er als
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der HWK-Münster für das Klempnerhandwerk tätig.

Peter Stelzer: ist Flaschnermeister, Gas- und Wasserinstallateurmeister, Betriebswirt des Handwerks sowie öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Klempnerhandwerk. Seit 1999 leitet er den 1936 gegründeten Familienbetrieb Flaschnerei Stelzer in Ellwangen.

Markus Schöfbeck: ist Dipl.-Ing. Architekt (FH) leitet mit seinem Geschäftspartner Dipl.-Ing. (FH) Daniel Göttker das Planungsbüro Göttker & Schöfbeck in Ostbevern bei Münster. Neben dem klassischen Leistungsbild eines
Architekturbüros zählen auch Leistungen wie Wertermittlung für Bestandsgebäude, BlowerDoor Messungen als Qualitätssicherung sowie Bestandsaufnahmen zum Portfolio des Unternehmens.

Dr.-Ing. Ralf Podleschny: ist Geschäftsführer des Industrieverband für Bausysteme im Metallleichtbau e. V. (IFBS), der mehr als 270 Unternehmen aus dem gesamten Bereich des Metallleichtbaus unter seinem Dach vereint. Der Zweck des Berufsverbandes ist die Förderung des Bauens mit Bauelementen aus Metall und die Schaffung eines gemeinsamen
internationalen Qualitätsstandards für den Metallleichtbau.

Leonhard Taglieber: ist zusammen mit Firmengründer Daniel Neufeld sowie Christopher Weidel Geschäftsführer der Neucad GmbH & Co. KG Metall- und Fassadensysteme in Cadolzburg. Sein Zuständigkeitsbereich umfasst
die Vorplanung und Projektsteuerung von Bauprojekten im In- und Ausland.

Andreas Hofer: aus Valdaora in Südtirol ist studierter Vermesser, Spengler- und Glasermeister, Fachlehrer und Mitglied der Prüfungskommission Meisterkurs. Darüber hinaus bietet er Schulungen, Vorträge, Planungsleistungen und Projektmanagement rund um die Gebäudehülle an.

Lothar Henzler: ist Klempner- und Dachdeckermeister. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Dachdecker- und Klempnerhandwerk der HWK Koblenz erstellt er Privat- und Gerichtsgutachten sowie Schadensanalysen und Sanierungskonzepte. Darüber hinaus bietet er mit seinem Sachverständigenbüro Leistungen wie Dachplanungen, Bauanleitungen oder die energetische Bewertung von Gebäuden an.

Thomas Engel: ist Spenglermeister sowie Obermeister der Innung Landsberg am Lech und leitet mit seinem Sohn Matthias die 1987 gründete Engel Spenglerei GmbH in Fuchstal-Leeder. Die Schwerpunkte des Unternehmens sind Planung und Ausführung von Dachdeckungen und Fassadenbekleidungen aus Metall einschließlich aller erforderlichen Unter- und Sonderkonstruktionen.

Hannes Gayer: ist Spenglermeister und Vertriebsleiter bei der Krehle GmbH in Landsberg am Lech. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Fertigung runder Blechprofile, beispielsweise für Rundgauben, Fensterbänke, Gesimse, Mauer- oder Attikaabdeckungen oder für Fassadenpaneele, Rinnen sowie für individuelle Sonderbauteile.

Die Agenda Klempnertreff 2018 downloaden.

Zur Anmeldung Klempnertreff 22. März .

Letzte Aktualisierung: 19.02.2018