MTB-ADVENTURE: Bautechnik, Klempnerwetter und Höhenmeter

Auch beim dritten MTB-ADVENTURE in Willingen traten Klempner, Dachdecker und Zimmerer wieder heftig in die Kurbel. Bei Fachvorträgen, Fachsimpeln, Mountainbiken und Barbecue gab es die perfekte Work-Life-Balance.

MTB Adventure 2019 (9)
Nach dem Fachprogramm am ersten Tag freuten sich Klempner, Dachdecker und Zimmerer auf die abenteuerliche MTB-Tour durch das wilde Sauerland. Fotos: RM Bauen

Erfreulich viele Wiederholer aber auch zahlreiche neue Teilnehmer erlebten im Hotel Hochheide eine interessante Veranstaltung mit Gewerke übergreifendem Tagungsprogramm. Das familiengeführte 4-Sterne-Hotel liegt nur fünf Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt, Höhenmeter gibt es direkt vor der Haustür.

Fünf Stunden Bautechnik, bestes Klempnerwetter und 1.100 Höhenmeter ist die diesjährige Bilanz der dritten Auflage des beliebten Networking-Projekts im Sauerland. Dach-, Holz- und Klempnerexperten strampelten sich durch das Willinger Upland und erhielten eine Menge Input. Zur Entspannung gab es Wellness, Barbecue und viel Zeit zum kollegialen Austausch. Der erste Veranstaltungstag ist traditionell der Weiterbildung und dem Kennenlernen gewidmet – alles in entspannter Atmosphäre. Die Themen des Fachprogramms 2019 waren vielfältig.

Die Referenten informierten über Flachdachabdichtungen, Befestigungstechnik, Dämmsysteme, Brandschutz sowie über moderne Drohnentechnologie und diskutierten mit den interessierten Teilnehmern – allesamt Experten ihres Faches.

Hochflächen mit vielen Höhenmetern

Schwerpunktthemen des zweiten Tages waren Federwege, Fahrtechniken und Akkuleistungen. Um 9.45 Uhr wurden die eigenen Mountainbikes fahrbereit zusammengesteckt oder gebuchte Leih-Bikes mit oder ohne E-Antrieb in Empfang genommen. Mit zwei ortskundigen Guides führte die Tour nach Winterberg, wo der Mittagstisch wartete. Je nach Könnerstatus konnten die Biker unterwegs eine technisch anspruchsvolle oder eine gemütliche Routen wählen. An den verschiedenen Treffpunkten gab es die Möglichkeit, hin- und herzuswitchen. Die Mountainbike-Tour führte über sanfte Hügel, Hochflächen und durch Wälder; die Herausforderungen gab es bei steilen Abfahrten durchs Gehölz und vielen Höhenmetern. Am Ende standen rund 50 km und 1.100 Höhenmeter auf dem Tacho. Diese wurden anschließend beim geselligen BBQ Abend mit Kaltgetränken auf der Hotelterrasse gefeiert. Unterstützer des MTB-ADVENTURE 2019 waren die Firma Carlisle als Trikotsponsor und die Firma KMR Befestigungstechnik. „Die Rückmeldungen zur Programmgestaltung waren durchweg positiv. Anstelle des Feedbackformulars konnten wir vor Ort bereits die ersten Anmeldungen für das 4. MTB ADVENTURE 2020 notieren“, freuten sich Annette Büchel und Stefanie Nellißen. Das engagierte Orgateam sorgt stets für den reibungslosen Ablauf des MTB-ADVENTURE.

Klaus Siepenkort

Den kompletten Beitrag lesen Sie in KlempnerMagazin 05.

Letzte Aktualisierung: 03.07.2019