SHK Schweinfurt: 25 Jahre mit Josef Bock

Vor 25 Jahren wurde Josef Bock als erster hauptamtlicher Mitarbeiter der Innung für Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Schweinfurt - Main - Rhön eingestellt. Anlässlich seines des Dienstjubiläums überreichte Obermeister Heinz Schuchbauer im Namen des gesamten Vorstands die Ehrenurkunde und ein Präsent der Handwerkskammer für Unterfranken.

Josef Bock Jubiläum
Der SHK-Innungsvorstand ehrte Josef Bock, der seit 25 Jahren aktiv die Geschäfte der Innung Schweinfurt leitet sowie seine langjährigen Mitarbeiterinnen Christine Bock, Andrea Beer und Karola Bendes (v. rechts). Foto: SHK-Innung Schweinfurt

Schuchbauer betonte, dass es ein Glücksgriff für den SHK Verband war, Josef Bock damals einzustellen. Im Laufe seiner Tätigkeit entwickelte er die Aus- und Weiterbildung im SHK-Handwerk prägend mit: Er arbeitet aktiv an der einheitlichen Gesellenprüfung mit, organisiert seit Jahren Fachveranstaltungen und Lehrgänge, auch überregional. Qualifizierungen für arbeitslose Gesellen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur, sowie praxisorientierte Berufsorientierung mit Schülern in Zusammenarbeit mit den Schulen sind sein besonderes Tätigkeitsfeld. In seine Dienstzeit fallen auch die Errichtung des Innungsgebäudes mit Werkstätten und Schulungsräumen, sowie die Ernennung der Innung zum Bundesleistungszentrum für die SHK-Berufe. Seit 2009 leitet Bock darüber hinaus die Geschicke der Unterfränkischen Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Innung, für die er überregional Weiterbildungen für die Wasser- und Gastechnik im OL-Handwerk durchführt. Für die langjährige Mitarbeit geehrt wurden auch Christine Bock, die bereits vor 20 Jahren aushilfsweise in der Verwaltung tätig war sowie  Andrea Beer und Karola Bendes.

Letzte Aktualisierung: 18.12.2017