„Smartes“ Biegen auf der Blechexpo

Anfang November fanden in Stuttgart die 12. Blechexpo und die 5. Schweisstec statt. Neben News in den klassischen Bereichen waren für den Klempner vor allem neue Freiheiten und CNC Steuerungen in der Biegetechnik sowie das Coilmanagement die Schwerpunktthemen.

Rückschau_Blechexpo
Für den Klempner erweckten in Halle 1 vor allem neue Freiheiten und CNC Steuerungen in der Biegetechnik sowie das Coilmanagement besonderes Interesse. Foto: Siepenkort

Bei wirtschaftlich zwar guten jedoch politisch eher schwierigen Rahmenbedingungen fanden vom 03. bis 06. November 2015 in der Landesmesse Stuttgart die beiden komplementären Fachveranstaltungen 12. Blechexpo – Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung und 5. Schweisstec – Internationale Fachmesse für Fügetechnologie statt. Mit zusammen 1.234 Ausstellern aus 36 Ländern sowie einer Brutto-Ausstellungsfläche von 90.000 Quadratmetern und schließlich 38.136 Fachbesuchern aus 110 Nationen meldet der private Messeveranstalter P. E. Schall GmbH & Co. KG steigende Zahlen, die auch ein stetiges Wachstum widerspiegeln: Anzahl Aussteller aus dem In- und Ausland +7 Prozent; Zunahme der Brutto-Ausstellungsfläche +6 Prozent; Wachstum des Fachbesucheraufkommens +14 Prozent.

Zahlreiche Hersteller und Anbieter, die an der Blechexpo oder der Schweisstec teilgenommen haben, bewerten ihren Einsatz als Messeerfolg hinsichtlich des Besucheraufkommens sowie Qualität der Anfragen und vor allen Dingen der Entscheidungsbefugnis. Des Weiteren konnten viele der Aussteller von Direktaufträgen an Alt- und Neukunden berichten, informiert die Messegesellschaft.

Hightech für das Handwerk

Startete die Messe am ersten Tag verhalten, so nahm sie am zweiten Tag deutlich an Fahrt auf, dies bestätigte beispielsweise Werkzeug- und Maschinenhändler Christian Stockert: „Typischer Weise beginnt der erste Messetag ruhig, sodass die Zeit zur Kommunikation mit den Geschäftspartnern, die ebenfalls ausstellen genutzt wird. Aufgrund der geografischen Lage der Fachmesse kamen auf der industriegeprägten Messeveranstaltung dennoch sehr viele Besucher aus dem Handwerk zu uns. Baden-Württemberg zählt eben zu den Klempner-Hochburgen. Aus diesem Grunde haben wir auch unser Sortiment an Klempnerwerkzeugen und Kleinmaschinen mitgebracht.“

Logo_Blechexpo
Mit den beiden Fachmessen und Nomenklaturen der Blechexpo und der Schweisstec lag der Messeveranstalter richtig.

Um individuelle Kundenwünsche bedienen zu können, zudem noch termingerecht, müssen Klempner-Fachbetriebe heute eine Vielfalt an Metallwerkstoffen und ihren zahlreichen Oberflächen vorhalten. Industrielle Lösungen stehen hierfür bereit, beispielsweise die vollautomatische und erweiterbare Komplettlösung „Centurio“ der österreichischen Maschinenbaufirma Krasser. Sie kombiniert eine schonende Lagerhaltung der Blechcoils und den präzisen und arbeitseffizienten Zuschnitt von Bandblechen. Mit dem Know-how für den industriellen Bereich konzipierte der Spezialist für das Coilmanagement nun eine Anlage für den Einsatz in Kant-Dienstleistungsunternehmen und Handwerksbetrieben.

Klaus Siepenkort

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in klempner magazin 08.2015

Letzte Aktualisierung: 19.11.2015