Bertholf Ruck, Prefa
Bertholf Ruck Foto: Prefa

Technik

08. March 2021 | Teilen auf:

Berthold Ruck neuer technischer Leiter bei Prefa

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Berthold Ruck einen Fachmann und Branchenkenner für unser Unternehmen gewinnen konnten und sind froh, somit auch im Bereich der Anwendungstechnik bestens für neue Herausforderungen aufgestellt zu sein“, sind sich die Geschäftsführer Karsten Köhler und Tobias Götz sicher.

Zum 01.04.2021 übernimmt Berthold Ruck die Gesamtverantwortung für die Anwendungstechnik und den technischen Innendienst der PREFA.

In den letzten 15 Jahren war Berthold Ruck für ein bekanntes Unternehmen der Baumetallbranche tätig und bekleidete dort unterschiedliche Funktionen. Zuletzt war der gelernte Klempnermeister für die Leitung der Anwendungstechnik verantwortlich.

„Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung, seiner guten Vernetzung in der Branche und seinem Engagement für die Nachwuchsarbeit ist Berthold Ruck die ideale Besetzung für diese Position“, meint Geschäftsführer Tobias Götz.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen bei PREFA und auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team“ blickt Berthold Ruck in die Zukunft. Neben der Weiterentwicklung des Schulungswesens an den vier regionalen PREFA Academy Standorten und der Einführung innovativer digitaler Schulungsprogramme, sieht er den konsequenten Ausbau des technischen Serviceangebots sowie die Produktentwicklung als elementaren Bestandteil seiner zukünftigen Arbeit bei PREFA.

Prefa im Überblick:

Die Prefa Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit mehr als 75 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Insgesamt beschäftigt die Prefa Gruppe in 23 Ländern rund 550 MitarbeiterInnen. Die Produktion der über 5.000 hochwertigen Produkte erfolgt ausschließlich in Österreich und Deutschland. Jährlich werden 3.000 Verlegepartner in 9 Schulungszentren in Europa geschult. Das Traditionsunternehmen ist Teil der der Unternehmensgruppe des Industriellen Dr. Cornelius Grupp, die weltweit über 8.000 MitarbeiterInnen in über 45 Produktionsstandorten beschäftigt.