Der Dachdeckerverband spricht mit dem Bundesminister Altmaier über die Knappheit von Rohstoffen
Es kommt vermehrt zu höheren Holzpreisen und Lieferengpässen. Foto: ZVDH
21. May 2021 | Teilen auf:

Steigende Materialpreise

Dass die Preise für Baumaterialien teils kräftig gestiegen sind und gegebenenfalls auch noch weiter steigen, ist nunmehr bekannt. Dabei sind durchweg fast alle Handwerke des Bau- Ausbaugewerbes betroffen.

Lieferanten machen zum Teil mittlerweile keine verbindlichen Angebotspreise mehr, weil sie schlichtweg keine Preise mehr kalkulieren können. So kann es passieren, dass der Preis für das Holz erst an dem Tag festgelegt wird, wenn die Ware auf dem Hof des Kunden liegt.

Die Angebotskalkulation der Betriebe wird damit zum Lottospiel. Um den Betrieben insbesondere in dieser Situation eine Hilfe anhand zu geben, stellt der Zentralverband Sanitär Heizung Klima seinen Mitgliedern ein ZVSHK-Merkblatt: Materialpreissteigerungen (natürlich kostenfrei) zur Verfügung.

In dem 5 seitigen Merkblatt wird beschrieben, was man im Fall von / zum Schutz vor unvorhergesehen Materialpreissteigerungen tun kann:

Neues ZVSHK-Merkblatt: Materialpreissteigerungen

zuletzt editiert am 09.06.2021